home page start DJ7RI  Impressum

13. SSTV TECHNOLOGY

Die Verwendung von Schaltungen, Hinweisen, Links geschehen auf eigenes Risiko.
Its your own risk to use circuits, informations, LINK of this homepage.


Auf dieser Seite / theme:
Simple Modem
PTT Steuerung über die COM
Verbinden des TS50 mit Laptop per COM

 

Simple Modem für SSTV

Links ein Schaltbildvorschlag nach DL4SAW für ein einfaches SSTV-Modem. Wer es genau wissen will siehe CQ-DL Jahr 1995, Heft 12.  Simple Modem for SSTV made by DL4SAW. Leider ist die Schaltung allein meist nur bedingt funktionsfähig. Es fehlen Maßnahmen zur Beseitigung von Brummschleifen und HF-Einstreuung.

Auch bei der Benutzung eines Programms über die Soundkarte wird allein die Verbindung des PC mit dem Tranceiver nicht immer befriedigen. Wie beim Betrieb mit dem Modem kommen Anforderungen an den Störabstand (Brummschleife), Entkopplung von HF hinzu. Dazu möchte man komfortabel von Empfang auf Senden schalten?

 

PTT Steuerung über die
COM Schnittstelle
des PC ( z.B. für PSK31/SSTV u.a.)

9 pol. Sub D : GND =Pin 5, RTS=Pin 7

25pol. Sub D : GND =Pin 7, RTS=Pin 4

 

 PTT Interface PC Com -> Tranceiver

Hinweis dazu: Im Sonderheft 2003 der Zeitschrift "funk" gibt es eine Abhandlung zum Thema Sound Interface -> PC auf der beigefügten CD-ROM:  1) nachzulesen unter ATV -> mit der Bildlaufleiste nach unten -> wie schließe ich meinen Tranceiver an den PC an? -> weitere Info.  2) unter der Rubrik SSTV gibt es auf der CD Programme und Schaltungshinweise zum Anschluß der PC-Soundkarte an den Tranceiver. Auch der Betrieb von PSK31 o.ä. ist natürlich so möglich.
Themenauswahl BACK TO TOP

Für die automatische Umschaltung Empfang/Senden ist die Schaltung links geeignet. Sie enthält allerdings auch noch keine Maßnahmen gegen HF Einkopplung. Denkbar sind z.B. Kondensatoren von ca. 100pF zwischen Basis und Collector sowie Basis und Emitter. Auch die Diode könnte mit einem C beschaltet werden wenn es zu Problemen kommt. Das ist meist erst bei goßer Nähe zur Antenne o. bei hohen Leistungen der Fall.

Pin

Beschaltung Mike TS50 (Kenwood)

1

TXD (Audio Eingang/Input)

2

PTT

3

Mike Down

4

Mike Up

5

Mike 8 V

6

RXD(Audio Ausgang/Output)

7

Mike Masse, GND

8

Masse, GND

Verbinden des TS50 mit meinem Laptop für Digimode Portabelbetrieb über die Soundkarte. Left: how to use the TS50 connections for a portable PC digital mode interface. TXD (so named by Kenwood ) is no data connection for example. Die Beschaltung der Mikebuchse, s. Tabelle links, ist missverständlich. TXD (wird von Kenwood so bezeichnet) ist kein Dateneingang sondern schlicht ein Audioeingang, so wie auch RXD der vom Lautstärkepoti mitgeregelte Audioausgang ist. Der Audioausgang vom Laptop wurde durch einen 0,1 u von der mitgeführten Gleichspannung entkoppelt. Das C fand im 8 pol.Stecker zum Transceiver Platz. Maßnahmen zur HF Entkopplung wurden zunächst nicht ausgeführt. Ein Test in Antennennähe steht noch aus. Andere Einkopplungen in die NF waren vernachlässigbar klein.

Pin/TS50

Funktion der Verbindung

Laptop

1

TXD Mike Audio über 0,1uF zur DC Abtrennung

Line out

7

Mike, Masse, Schirm, GND

Line out GND

6

RXD Audio out

Line in

8

Audio out, Masse, Schirm, GND

Line in GND

2

an C Transistor PTT Steuerung

COM1 RTS

8

GND, PTT Steuerung

COM1

Vom Stereoausgang des PC (Laptop) wurde nur ein Kanal angeschlossen (eine Paralellschaltung ist nicht erlaubt) und über 0,1u mit dem Pin 1 verbunden, der Ausgang Pin 6 mit dem Audioeingang des Laptop verbunden. Für die PTT kam die hier beschriebene Schaltung mit BC109 zur Anwendung. Als Transistor kann/muss ein anderer Typ verwendet werden, der von der Schaltspannung des Transceivers und vom Strom her geeignet erscheint.
Letzter Eintrag v. 27.02.04

Themenauswahl BACK TO TOP